Kommentare: Meisters Romantic http://meisters-romantic.my-designblog.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Schulphobie Antwort für:orangata http://meisters-romantic.my-designblog.de/index.php?use=comment&id=966#1.2 :Schon richtig, dass es sich dabei um ein Problem zwischen den Eltern und dem Kind handelt, aber die Heftigkeit ist bei der echten Phobie doch wirklich überraschend. In einigen Fällen hilft wirklich nur noch die Einweisung in die Kinder- und Jugendpsychiatrie, wenn nicht mal das Abholen des Kindes durch leibhaftige Polizei etwas ausrichtet. Dabei mache ich sowas natürlich nicht gerne mit der KJ-Psychiatrie, man hat ja Angst dass die Kinder bemackter wieder zurück kommen. Aber wenn die Umstände einen zwingen, hat man keine Wahl. 2009--1-2-T10: 1:6:+01:00 Kommentar von:orangata http://meisters-romantic.my-designblog.de/index.php?use=comment&id=966#1.1 Einerseits ist es sicherlich das System, allerdings davon wahscheinlich nur ein kleiner Teil.<br />Den anderen Anteil sehe ich in den völlig übertrieben besorgten Eltern, die schon bei jedem "Pickel am Po" die Panik schieben.<br />Keine Frage, wenn jemand krank ist, soll er zu Hause bleiben.<br />Wenn aber jemand permanent Angst hat, weil Mama und Papa nicht immer und überall dabei sein können, um die Steinchen vom Weg zu fegen, dann tut man dem Kind keinen Gefallen mit einer Krankschreibung. Vielleicht bräuchten die Eltern ´ne Überweisung :D ? Den anderen Anteil sehe ich in den völlig übertrieben besorgten Eltern, die schon bei jedem "Pickel am Po" die Panik schieben.
Keine Frage, wenn jemand krank ist, soll er zu Hause bleiben.
Wenn aber jemand permanent Angst hat, weil Mama und Papa nicht immer und überall dabei sein können, um die Steinchen vom Weg zu fegen, dann tut man dem Kind keinen Gefallen mit einer Krankschreibung. Vielleicht bräuchten die Eltern ´ne Überweisung :D ?]]>
orangata orangata 2009--1-2-T10: 1:6:+01:00