Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1200
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 323
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 4718
Letzte Kommentare:
Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder h
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor so
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde auch
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

:
Mehr Mist als die anderen Parteien können die
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 110 Blogs
Beiträge: 126293
Kommentare: 503679

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Shoutbox

Captcha Abfrage



Bärbel
Ich möchte dir mal ganz viel Glück wünschen, dass die Pannenserie nun ihre letzte Folge hatte! Daumen sind doll gedrückt
LG Bärbel
30.1.2010-22:36
Sebastian
Dein letzter Blog Eintrag "Ergoterror macht Kinder fertig" ist dir sehr gut gelungen -baut sehr gut auf dem vorigen auf :ok:
27.11.2009-10:15
Chatty
Ich lasse Dir Wünsche für ein wunderbares Wochenende da ... nutze sie :-)
30.10.2009-19:48
Linda
Auch ich, wie die Schreiberin vorher!
LG
30.9.2009-19:03
Bärbel
Bin heute als Berlinerin über diese Seite gestolpert und...es hat sich gelohnt. Ich werde hier öfter mal stöbern nach Perlen :D

Danke
und Grüße aus dem "hohen Norden"
Bärbel
13.5.2009-19:45

Ausgewählter Beitrag

Antibiotika und Allergie

Haben theoretisch überhaupt nichts miteinander zu tun. Die Realität spricht eine andere Sprache. Schlicht gesprochen: Je mehr Antibiotikaum so mehr Allergie.
Besonders die HNO Kollegen leugnen natürlich gern diesen Zusammenhang:  sie geben gern gleich Antibiotika, dann können sie demnächst auch mal Allergietest machen und daraus folgt dann eine schöne Hyposensibilisierungsbehandlung.
Honit soit qui mal y pense!
Dabei bin ich absolut kein Feind von Antibiotika. Wenn es denn sein muss, sind es elementar wichtige Medikamente. Aber gerade deswegen muss man vorsichtig mit ihnen umgehen. Sie wirken halt wie ein Flächenbombardement, kennen nicht Freund und Feind. Deshalb wird die Schutzflora gleich mit den Invasoren zusammen vernichtet. Ergebnis: Attacke abgeschlagen aber Abwehr geschwächt. Bei Wiederholung verstärkt sich der Effekt. Und dann heisst es plötzlich: ständig nur krank, zunehmende Allergieprobleme. Warum denn die Allergieprobleme? Weil die Allergie ein Reserveimmunsystem ist, das um so stärker aktiviert wird, je schwächer das Hauptsystem ist.
Man kann natürlich auch biologische behandeln, aber das dauert nicht nur länger, sondern wird neuerdings auch nicht mehr von den Kassen bezahlt.
Ich sage es mal ganz deutlich: Daß die mikrobiologische Behandlung mit Symbioflor und ähnlichen Medikamenten nicht mehr bezahlt wird, ist ein Skandal.

Meister 24.05.2009, 19.48

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Jeanie

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird ein Kind, das sehr viel Antibiotika bekommen hat mit ziemlicher Sicherheit ein Allergiker werden???

Mein Kleiner hat einen angeborenen herzfehler und daraus resultierend schon unzählige Male Antibiotika bekommen, er braucht auch eine Endokarditisprophylaxe beim Zahnarzt. Dazu kommt, das ich selber stark an Allergien leide. Bisher merke ich ihm nichts an (außer eine ganz leichte Neurodermitis in den Kniebeugen und am Hals). Ist es sinnvoll, bereits jetzt mit nicht ganz 9 Jahren einen Allergietest zu machen? Ich bin nun doch ein wenig beunruhigt....

vom 24.05.2009, 21.30
Antwort von Meister:

Nein, so ist es nicht gemeint, es gibt keinen Automatismus, dass man Allergien kriegt, da spielen auch noch andere Faktoren mit. Und wie gesagt, Antibiotika sind andererseits für bestimme Leute, beispielsweise mit Herzfehlern, auch eine total wichtige und segensreiche Sache, die man, wenn sie nötig ist auf jeden Fall durchführen sollte.
Wenn jemand öfters Antibiotika hatte und dadurch ein Schaden an der Darmflora entstanden ist, dann kann sich das auch wieder reparieren. Es gibt viele Leute, die oft Antibiotika hatten, und keine Allergie entwickeln.
Wenn man keinen konkreten Verdacht auf Allergie hat, braucht man auch keinen Allergietest machen,  denn diese Tests haben auch nur hinweisenden aber nicht beweisenden Charakter.
Mit Abwägung und Besonnenheit sollte man die Antibiotikafrage genau wie die Allergiefrage angehen.