Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 342
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5117
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 87 Blogs
Beiträge: 121443
Kommentare: 485185

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Schweinepriester im Internet

 Da will man kostenlose Software wie "open office" herunterladen und gerät wie durch Zufall auf eine falsche Seite, auf die von top-of-software-de. Wieso die plötzlich so in den Vordergrund kam? Und dann soll man einen Vertrag mit denen abgeschlossen haben und wird mit Geldforderungen und massiven Drohungen  konfrontiert. 
Hat man einen Fehler gemacht, fragt man sich, hat man wirklich überlesen, dass sie Geld wollen und zwar nicht so knapp und zwar für nichts? Es mag ja sein, dass man etwas überlesen hat, aber andererseits dreht man doch sonst sofort ab, wenn so ein Schild kommt. Es könnte auch sein, dass sie die Seite manipulieren, und man nicht immer alles sehen kann. 
Aber klar ist, dass es sich um ein Betrugsunternehmen handelt, dass ihre Geschäfte sittenwidrig sind und man keinesfalls einen müden Euro denen zahlt. Entweder gar nicht reagieren oder sofort nach Erkennen des Betrugs einen Widerspruch schicken und alle Mails von denen verspamen und alle Briefe schlicht wegschmeissen.

Meister 28.04.2010, 20.33

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden