Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 316
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 4938
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 95 Blogs
Beiträge: 121504
Kommentare: 477690

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Theater um die Zeckenimpfung - 1.Akt

Die Bühne ist leer doch ringsum stehen Stühle.
Auftritt: die Zecke - dick, schwarz und häßlich mit haarigen Beinen:" Ach weh ,ach nein, ich tu mir so leid. Ein schlechter Ruf wie meiner ist schwer nur zu ertragen. Alle Welt haßt mich so, dabei: was bin ich denn? Ein ganz gewöhnlicher Blutsauger wie viele andere: Moskitos, Vampire, Fabrikanten, Banker, Hedgefondmanger, Poltiker, Bürokraten,Finanzbeamte, GEZ-Agenten. Haben sie nicht alle einen besseren Ruf als ich? Weh mir armem Sauger, saugen sie nicht viel mehr ab als ich? Ich muß es ändern, will so nicht weiter leben. Will geachtet sein, es ist ehrbares Handwerk, das ich mit meines Mundes Werkzeugen betreibe."
Auftritt PR-Berater -voll geschniegelt, ganz die moderne Geschäftswelt: " Mein Name ist P.R . Fraksauß. Du verlangst nach mir, dem Spin-doctor, dem Retter der Verhärmten, dem Aufrichter der Beleidigten, dem Weißwäscher der Schwarzärgerer. Was kann ich für Dich tun mein Freund? Unterschreibe mir rasch den Beratervertrag, dann geht es los."
Zecke: beäugt den Vertrag, "Ah, noch einer unserer Saugerzunft, welch unstillbarer Durst!" -unterschreibt.
PR-Fraksauß:" Jetzt kann ich Dir helfen, Freund! Ich weiß, was Du willst, ich weiß was Du brauchst. Du brauchst ein neues Imätsch. Versuchen wir es mit Musik, machen wir einen Videoclip. Kannst Du singen?"
Zecke: " Soll ich´s versuchen?" Singt lautstark: " Ich bin die Zecke, ich bin die Zecke, ich komm unter die Decke, ich bring Dich um die Ecke.."
PR-F: "Halt! Amateur! Die Wahrheit ist die Dummheit in diesem Geschäft. Versuch ein andres Lied! Mehr Rhythmus, Dynamik, Tempo und Gefüüüühl!"
Zecke, jetzt mit Schlapphut, schwarzem Schlips und dunkler Brille,singt: " Ich bin der Holzbock, ich bin der Holzbock, ich sing den härtesten Rock. Ich mach Euch heiß, ich mach Euch kühl, ich bring Euch blutleeres Gefühhhhhhl. Habt Ihr noch nen Tropfen Blut im Leib, dann rückt ihn raus ,rückt iihn raaaaaauus!"
Auftritt zwei finstere Gestalten, der eine schlank, elegant mit Bärtchen, der andere ziemlich winzig in moderner geometrischer Verpackung.
Erster Finsterling: " Salve, mein Name ist Borell von Burgdorff. Aus dem Geschlecht der Spirochäten. Ich wollte nicht versäumen, Euch meine Freundschaft anzutragen. Ich kann Euch wichtig machen, kann Euch zu rothäutigen Migranten führen, wenn´ s gut geht, die Birne erweichen sogar. Ich bin für alle ein treuer Freund."
PR-F: " Wie, was? Die Indianer wandern auch schon ein? Kohl wird weich auf seine alten Tage?"
Zweiter Finsterling: "Gestatten, F.S.M.E."
Zecke: "Que ce que ca veut dire? Parlez- vous chinois? Oder was?"
2.Finsterling: "Mein Name: Franz Sonderbar Moor, Entertainer. Man kennt mich, man liebt mich, ich bin populär, ich bin millionenschwer. Bin meist zwar nur Phantom, doch mein Job ist Horrorshow. Über Europas Landkarte verbreit ich mich von Ort zu Ort, wie Blitzkrieg Bonaparte, der große Freund des Massenmords."
PR-F: "Nehmt Platz, Jungs, Ihr werdet noch gebraucht." Sie setzen sich auf die Stühle links.
Auftritt zwei Weißkittel, ein älterer, Doctor Faustan und ein jüngerer, Famulus Studiosus longus.
Dr.F: "Hast Du nun lange genug studiert, um zu wissen, welche Aktie wir kaufen müssen?"
F.S.l.: "Der Stoff, aus dem die Träume vom Reichwerden sind, wird produziert von XXXX und VB. Doch sie stehn hoch im Kurs - besonders in Australien."
Dr.F: "Australien? Was faselt der Famulus? Kaufen, kaufen, der Gewinn ist der Genuß!"
F.S.l.: Wir impfen wie die Bekloppten, sei´s drum. Immer drauf und dran. Solang die Zecke uns noch nährt und Punkte in die Scheuer fährt"
Zecke: "Was mach ich? Ich denk ja gar nicht dran! "
P.R-F zu den Weißkitteln:" Bitte setzen Sie sich, und halten sie die Füsse still!" Sie tun´s.
Auftritt ein Bote: "Der Impfstoff wird knapp!"
Chor aus dem Off: "Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe!"
Licht schlagartig aus.
Ende Akt 1.
 

Meister 19.06.2007, 22.01

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden