Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 398
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 6309
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 74 Blogs
Beiträge: 111650
Kommentare: 481725

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Nägelknabbern

Fast jedesmal ,wenn ich damit konfroniert werde, daß Kinder nägelknabbern, stelle ich fest, daß die Fingernägel und Hände schlecht gepflegt sind, insbesonderescheint es typisch für die Knabberer zu sein, daß die Nagelhaut nicht zurückgestossen wird und die Kinder  dann oft schlimme Nietnägel haben. Das tut weh und diese Reize  führen natürlich leicht dazu, daß man ständig an den Fingern rumfummelt und sie in den Mund nimmt. Wenn man sich das erstmal angewöhnt hat, ist es schwer wegzukriegen. Dabei ist es doch ganz einfach die Nagelbetten zu pflegen, die Nagelhaut zurück zu stossen. Regelmäßig die Nägel zu feilen oder jedenfalls kurz zu halten, ist auch nicht zu viel verlangt .
Dann wird vielleicht auch irgendwann der Aberglaube aussterben, daß Nägelknabbern eine Psychomacke ist.
 

Meister 19.03.2007, 20.01

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von suza

Danke für diese Erkenntnis....wie einfach, da müssen sich die Eltern nur gescheit um ihre Kinder und die Handpflege kümmern und schon gibt es keine Nägelkauer mehr....
Warum ist denn diese einfache Erklärung nicht schon früher bekannt gemacht worden????
Und fein, jetzt kann sich die Mutter des nägelkauenden Kindes doch gleich selbst noch ein bißchen Schuld in die Schuhe schieben.....
Aber: wenn sie gepflegte Hände hat, verfällt sie dadurch wenigstens nicht dem Nägelknabbern.

Sorry - aber manche Sachen sind einfach nicht so einfach wie man sie gerne darstellen würde.

vom 24.03.2007, 10.25
Antwort von Meister:


es wäre schon schön, wenn sich die Eltrern gut um die Nagelpflege der Kinder kümmern würden, aber es gibt auch Eltern, denen eine Psychomackendiagnose lieber ist.
Niemand hat gesagt, daß es nur eindimensional  eine Pflegefrage ist , aber es ist doch eine Anregung der Hand- und Nagelpflege mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ich behaupte natürlich auch nicht. daß es keine Psychomacke mit Nägelknabbern gibt ,aber der Prozentsatz ist kleiner als viele Leute meinen.