Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 393
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5446
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 88 Blogs
Beiträge: 125605
Kommentare: 507150

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Schönen Tag noch !?

Irre ich mich, oder verändert ein Spruch allmählich seine Bedeutung?
Wenn jemand vor 10-20 Jahren einen schönen Tag wünschte, dann war es in der Regel nett gemeint und kam auch selten vor.
Heute wird der Spruch inflationär angewandt, aber man hört auch immer öfter einen gewissen häßlichen Unterton, der etwas in der Richtung "Du kannst mich mal" oder "Verpiß dich, du Blödmann" heissen kann.
Man kann darauf natürlich mit einem freundlichen "Ich wünsche Ihnen das Gleiche" antworten.

Meister 04.07.2009, 12.57

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Inge aus HH

Ach Achim, zerpflücke den "schönen Tag" nicht so sehr und bleib positiv... ;)

vom 04.07.2009, 21.01
Antwort von Meister:

Ich will ihn doch gar nicht zerflücke, aber gewisse Untertöne irritieren einen doch mal.
2. von Tirilli

Der Ton macht natürlich die Musik. Auch bei uns verwendet man beide Versionen, im Guten wie im Negativen, dann, um eine ärgerliche Äußerung kurz angebunden zu beenden, es ist sinngemäß wie ein "aber nun trotz allem höflich", sogar erst recht, weil man damit demonstriert, drüber zu stehen und dies eben zeigt. Es ist also wie ein Ausrufezeichen mit Vorwurf.
Schönen Tag noch, Herr Meister!
;o)
Liebe Grüße,
Tirilli

vom 04.07.2009, 20.51
1. von Chatty

So isses - manche Wünsche sind nur noch Floskeln ... man hat was gewünscht und ist fein raus! Ich hab mir zur Angewohnheit gemacht, solchen Wünschen mit der Erwiderung: "Ich wünsche Dir das gleiche wie Du mir, nur in doppelter Menge!" - Falls er es wirklich nicht ernst gemeint hat, trifft es ihn eben doppelt!!! :-)

Gutes Mähen wünsch ich Dir - mich kann das "Doppelte" nicht treffen, weil ich keinen Rasen habe!!!! :-)

vom 04.07.2009, 13.14
Antwort von Meister:

Gut gemäht hab ich und rechtzeitig, denn es hat schön geregnet danach