Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 393
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5446
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 88 Blogs
Beiträge: 125605
Kommentare: 507150

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Victor Hugo: Die Elenden

Dieses Buch hat mich ganz schön lange aufgehalten, man könnte aber auch sagen gefesselt. Es ist mit 1600 Seiten ziemlich lang, keine Frage, aber es stellt auch eine Welt dar, in der man leben kann. Ursprünglich wurde es mir von Ayn Rand empfohlen, doch der eigentliche Anlaß, es zu lesen, war das Musical, das wir im Sommer in Bad Hersfeld gesehen hatten.  Das Musical ist wirklich eine gute Umsetzung des Romans, besser als ich vermutet hatte. Es transportiert das,was Victor Hugo sagen will sehr gut und hat eine tolle Musik.
Das Buch ist deswegen so lang, weil V.H. teilweise sehr ausgeprägte Exkurse in die verschiedensten Richtungen unternimmt, beispielsweise ist man nach diesem Buch besser über Waterloo und über die Pariser Kanalisation informiert, als man sich jemals erträumt hat. Also wirklich lesenswert, wenngleich ich noch darüber nachdenken muß, ob ich Ayn Rand wirklich zustimme, was die Hauptfigur anbelangt: ich finde Jean Valjean teilweise nicht psychologisch verständlich, vielleicht liegt es am historischen Abstand?

Meister 02.12.2007, 17.23

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von peter

Vielen dank!!

gruß

peter :ok:

vom 03.01.2009, 11.41