Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1200
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 327
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 4839
Letzte Kommentare:
Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

:
Mehr Mist als die anderen Parteien können di
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 99 Blogs
Beiträge: 123927
Kommentare: 492093

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2020
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
242526272829 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Shoutbox

Captcha Abfrage



Bärbel
Ich möchte dir mal ganz viel Glück wünschen, dass die Pannenserie nun ihre letzte Folge hatte! Daumen sind doll gedrückt
LG Bärbel
30.1.2010-22:36
Sebastian
Dein letzter Blog Eintrag "Ergoterror macht Kinder fertig" ist dir sehr gut gelungen -baut sehr gut auf dem vorigen auf :ok:
27.11.2009-10:15
Chatty
Ich lasse Dir Wünsche für ein wunderbares Wochenende da ... nutze sie :-)
30.10.2009-19:48
Linda
Auch ich, wie die Schreiberin vorher!
LG
30.9.2009-19:03
Bärbel
Bin heute als Berlinerin über diese Seite gestolpert und...es hat sich gelohnt. Ich werde hier öfter mal stöbern nach Perlen :D

Danke
und Grüße aus dem "hohen Norden"
Bärbel
13.5.2009-19:45

Ausgewählter Beitrag

Ich weiss nicht, ob es was bringt...


...aber ich mache es trotzdem.
Ich boykottiere Plastikflaschen, insbesondere Wasserflaschen.
Früher hatte ich es eigentlich praktisch gefunden, dass man nicht mehr schwere Glasflaschen schleppen musste, aber es sind zwei Dinge passiert: Zum einen kam der Gedanke auf, ob Mineralwasser wirklich besser oder zumindest wohlschmeckender ist als normales Leitungswasser? Ich glaube inzwischen, dass man die Frage mit "nein" beantworten muss.
Zum anderen ist zu befürchten, auch wenn es nicht offiziell bestätigt wird, dass das klare Hartplastik mit Bisphenol hergestellt wird. Dieser Stoff ist in seinen Auswirkungen sehr umstritten, er wird vom Propagandaministerium auch möglichst aus den Medien heraus gehalten, aber er soll hormonartige Wirkung haben und bei Ratten im Experiment zur starken Verfettung  geführt haben, so dass bei Menschen ähnliches befürchtet wird.
Man kann sicher nicht die heutige Fettsuchtepidemie dadurch erklären, aber es gibt zu denken, wenn man beispielsweise zunimmt, obwahl man eigentlich von Bewegung und Ernährung abnehmen müsste.
Bisphenole sollen vor allem in Mineralwasserflaschen und Babynuckelflaschen verwendet werden, in welchem Umfang wird möglichst beschwiegen, aber interessant ist, dass es wütende Proteste der Industrie gegeben haben soll, als der Stoff jüngst in Kanada verboten wurde.
Also ich denke, ich brauche weder Bisphenol noch Mineralwasser.

Meister 16.10.2010, 13.05

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Anonym

Weitere Stichworte zum Thema sind:
* Wasserfilter
* Umkehrosmose
* Mikrosiemens
Zum letzten sei gesagt, dass mit diesem Wert der Wasserleitwert beschrieben wird. Wasser leitet dann am besten, wenn es verschmutzt ist. Der Grenzwert für Deutschland für Trinkwasser ist bei 2500 MS. Als gesund wird ein Wert von unter 80 MS angegeben.
(Quelle: Wikipedia, Leitungswasser)

vom 22.12.2010, 13.40
1. von orangata

Ich kann dir nur zustimmen. Sehr schön wird dieser Zusammenhang im Film "Plastikplanet" klar. Der läuft mittlerweile wohl nicht mehr in Kinos, aber die DVD wird über Amazon vertrieben.
Lohnt sich wirklich.
Nach dem Film hat sich mein Sohn in einem Outdoorladen gleich einen Trinkflasche aus Aluminium gekauft, als Ersatz für seine wasserflasche, die er täglich mit in die Schule nimmt.
Gruß
orangata

vom 16.10.2010, 22.06