Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 399
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 6398
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 76 Blogs
Beiträge: 112643
Kommentare: 497231

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Lederhut

Ohne Hut geht gar nichts hier, man kann sich sogar bei voll bewoelktem Himmel den Skalp verbrennen und bei fast senkrrecht stehender Sonne leicht "einen ans Dach kriegen". Wenn dr Hut schoen breitkrempig ist, schuetzt er einen gegen einen Grossteil der zentral einfallenden Strahlung, mit T-shirt und shorts bekleidet kann einem dann nicht viel passieren, die Beine sind beim Laufn zum Glueck nicht das Problem.
Diese Lederhuete, die man hier bekommt, sind wunderbar gegen Sonne und regen, sie sind leicht und sie sind to toll formstabil, dass man sie im koffer zusammenknautschen kann und dann wieder auseinanderfalten. Ich habe meinen Hut schon seit 7 Jahren und er hat inzwischen schon derartig Patina angenommen,eindrucksvoll wie eine alte Lederhose frueher. Selbst mit Krokozaehnen wuerde er nicht besser aussehen. Diese Huete mit Krokozaehnen wwerden hier auch verkauft finde ich aber albern, man schmueckt sich mit fremden Federn.
Apropos Federn: eine tolle Adlerfeder habe ich gefunden, die finde ich nicht nur schmueckend, sondern auch keineswegs fremd, da ich sie ja selbst gefunden habe. Ins Adlernest steigen ist ja wohl nicht Bedingung.
 

Meister 21.03.2009, 00.14

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden