Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 393
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5493
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 85 Blogs
Beiträge: 124173
Kommentare: 510810

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Schnelllaeufergymnasien als Falle

Da ist jemand ziemlich gut in der Grundschule und wird aufs Schnellgymnasium aufgenommen. Dummerweise besteht sein Leben dann nur noch aus Schule, langem Schulweg, viel lernen und Hausaufgaben. Da er motiviert ist, kommt er schon mit, aber entwickelt zunehmende psychosomatische Probleme und kann irgendwann nicht mehr.
Aber jetzt kommt er nicht mehr runter auf eine normale Schule, weil die Schnelllaeufer ihn nicht loslassen wollen, es waeren dann nur noch 10 Schueler in der Klasse, heisst es. Und die andere Schule sieht auch keinen Grund ihn aufzunehmen, weil er ja aus dem Gymnasium nicht rausgeflogen ist.
Muss man jetzt zum Mittel des kuenstlichen Schulversagens greifen, um das Problem zu loesen?


.

 

Meister 27.01.2009, 13.59

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden