Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 318
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5092
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 87 Blogs
Beiträge: 121060
Kommentare: 483096

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Schweigen oder reden?

Im Grunde sind es 10 Jahre, dass ich es vorgezogen habe zu schweigen, 
auch wenn ich, wie man sieht, doch immer mal Ansätze gemacht habe wieder in Gang zu kommen.
Aber irgendwie hatte ich mehr und mehr das Gefühl, dass ich lieber schweigen sollte. Es war mir einfach der Impuls abhanden gekommen, etwas mehr oder weniger öffentlich zu äußern. Vielleicht war ich auch der Meinung, dass ich mit meinen Auffassungen zu sehr am Rande stehe.
Ist denn jetzt etwas anders?
Vielleicht ja. 
Die Situation, in der wir uns jetzt befinden mit der Coronakrise und den absehbaren Auswirkungen, vor allem der Aufgabe etwas GEMEINSAM dagegen zu tun und eine GEMEINSAME ANSTRENGUNG für Lösungen und Hilfe zu finden, macht es vielleicht nötig, auch wieder so etwas zu schreiben. Außerdem nerven mich diese Twitter- und Facebookkommentare zunehmend. Es kommt mir so vor, als solle man doch vielleicht mal wieder etwas zusammenhängender schreiben.
Mal sehen, ob es gelingt.
An der Zukunftsromantik hat sich doch gar nichts geändert.

Meister 26.03.2020, 11.19

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden