Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 396
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5858
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 81 Blogs
Beiträge: 111749
Kommentare: 468254

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Stupid´s Opel

Hallo Freunde, heute möchte ich Euch aus meinem neuen Opel begrüßen, frisch aus der Schrottpresse heraus geklaut.
Unsere Politiker sind mal wieder bis an die Grenze des eigenen persönlichen Abwrackens gegangen, um ausländischen Investoren ein paar Milliarden in den Rachen zu schmeissen, damit die dann für sie die unpopuläre Arbeit der Entsorgung der überflüssigen Autoarbeitsplätze übernehmen.
Parole: es muß für den Wähler gut aus sehen, koste es, was es koste. Nach der Wahl können wir ja die andere Seite dafür verantwortlich machen.
Es ist ja schon fast trivial anzumerken: das wird jetzt so weiter gehen. Als Nächstes möchte Münte Karstadt rettten, er ist ja soooo sozial, fast wie sein Ex-Chef Schröder, der hat doch auch diese Baufirma  populär "gerettet", deren Namen schon keiner mehr weiß ("Holzmann" - war das nicht der Name?), weil deren Pleite schon kurz nach der angeblichen Rettung kam.
Wann werden sie es kapieren, diese "Sozialpolitiker", dass es hirnverbrannt ist, unsere Steuergelder den Pleitiers in den Hals zu werfen, um ihnen die Konkursverschleppung zu vergolden? Wenn sie wirklich sozial wären, dann würden sie die Leute auffangen und qualifizieren für neue Jobs und nicht diejenigen prämieren, die am Markt versagt haben.
Also: passen sie auf mit ihrem Opel, er könnte demnächst von hinter dem Ural kommen, und die Ersatzteile werden mit dem Hammer eingepasst. Aber vielleicht sind es gerade diese Leute, die das Auto neu erfinden. Man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben, dass das jemand mal macht.

Meister 31.05.2009, 12.44

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden