Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1200
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 323
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 4748
Letzte Kommentare:
Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder h
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor so
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde auch
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

:
Mehr Mist als die anderen Parteien können die
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 106 Blogs
Beiträge: 125209
Kommentare: 496047

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Shoutbox

Captcha Abfrage



Bärbel
Ich möchte dir mal ganz viel Glück wünschen, dass die Pannenserie nun ihre letzte Folge hatte! Daumen sind doll gedrückt
LG Bärbel
30.1.2010-22:36
Sebastian
Dein letzter Blog Eintrag "Ergoterror macht Kinder fertig" ist dir sehr gut gelungen -baut sehr gut auf dem vorigen auf :ok:
27.11.2009-10:15
Chatty
Ich lasse Dir Wünsche für ein wunderbares Wochenende da ... nutze sie :-)
30.10.2009-19:48
Linda
Auch ich, wie die Schreiberin vorher!
LG
30.9.2009-19:03
Bärbel
Bin heute als Berlinerin über diese Seite gestolpert und...es hat sich gelohnt. Ich werde hier öfter mal stöbern nach Perlen :D

Danke
und Grüße aus dem "hohen Norden"
Bärbel
13.5.2009-19:45

Ausgewählter Beitrag

Sturm über Bankanien 2.Akt



GierbertDummbacke sitzt auf einem Sessel rechts vor der Bühne, schaut ahnungslos ins Publikum und raucht eine dicke Zigarre. Er liest eine Wirtschaftszeitung mit der boulevardgroßen Überschrift:>MEGA-RENDITEN EXPLODIEREN<.

Als der Vorhang langsam aufgeht sieht man einen ungeheuren Haufen Papierschrott in Ballen, Tüten, Stapeln, der sich bewegt, auftürmt und nach vorne drückt. Die Schwarzanzugträger hetzen herum, versuchen dem Berg Herr zu werden, werden aber im hektischer.

Schwarzanzugträgerchor: Hilf, König Market, hilf uns, bitte, bitte, hilf uns.

Marktmännchen kommt von links panisch auf die Bühne gerannt.

Marktmännchen: Was habt ihr angestellt, ihr Deppen, sind das eure Zettel? Soll uns das alles verschlucken?

HerrLehmann: Das sind alles Kredite, AAA-Rating von MentallyPoor.

Marktmännchen: AAA heisst das vielleicht Alles-Am-Arsch? Und wo ist BBB und was heisst das dann?

HerrLehmann: Die BBB drücken von hinten und CCC sind grottenmäßig drunter. AAA heisst "Abwärts-am-Abgrund", BBB heisst "Bewuß-bösartige-Bonusmelker" und CCC heisst  "Calkulierter-complett-Concurs". Wir haben von allen gebunkert bis zur Oberkante, die Renditen sind gigantisch, wenn sie denn jemals zurückgezahlt werden.

Marktmännchen:  Da kann der Markt helfen, wir lassen sie alle verfallen und die Schulden sind weg.

HerrLehmann (plötzlich erbleichend- weisses Puder überstreut ihn): Wir sind weg, das gehört alles uns. Wir haben gehebelt, wir haben gewettet, es steht in unserer Bilanz, hunderte Milliarden, Billionen, es mußte sich ja lohnen.

Marktmännchen: Dann ab in den Keller damit, es darf keiner sehen, sonst ist der Markt aus dem Gleichgewicht, und dann kommt das jüngste Gericht.

Schwarzanzugträgerchor: Wir versuchen doch alles in den Keller zu drücken. Doch es verfault, es gärt, es stinkt, es zu verdrücken, will uns nicht glücken. Wir stehen auf verlornem Posten, das wird sehr viel kosten.

Marktmännchen: Wir versuchen´s auf die einfache Tour, Greenkeeper bringt das Grün.

4 noble englische Greenkeeper fahren einen Handwagen herein mit hübschem Platikkunstrasen.

HerrLehmann: Was soll das mit dem Rasen, wollt ihr jetzt golfen?

Marktmännchen: Das ist das Gras, in das Du beisst! Du tust ein gutes Werk, also verrecke!

Schubst HerrLehmann rüde auf den Handwagen, der wird rasant heraus gefahren.

Marktmännchen, schaut auf den quellenden Schrott: Das wird alles nicht reichen. Es quillt, es quält, es fault, es jault, es stinkt zur Hölle. Lasst verschwinden was ihr könnt, ich hole Hilfe!

Marktmännchen, rausrennend: Mama ! Papa ! Hiiiilfe !

Auftritt Vater Staat und Mutter Erde, Vaterstaat im feinen Zwirn einen dicken Knüppel auf der Schulter, schiebt Muttererde im Rollstuhl vor sich her. Muttererde, mager, blaß und matt löffelt unlustig aus einer großen Schüssel mit der Aufschrift >Investitionen< einen zähen Brei. Die Schwarzanzugträger schnitzeln immer neue Geldscheine in die
Schüssel und schütten aus einer großen Ölkanne Öl hinein. Marktmännchen kommt Vaterstaat und Muttererde entgegen und trifft sie in der Bühnenmitte.

Marktmännchen: Gut dass ihr da seid! Wir müssen diese Zettel hier entsorgen, könnt ihr dafür uns ne Kleinigkeit borgen, uns ein bißchen versorgen, zumindest bis morgen, oder übermorgen, oder überübermorgen.

Muttererde: Ich kann nicht mehr, die Suppe ist zu schwer, ich geb sie gerne her, ansonsten bin ich  - fertig!

Marktmännchen, haut ihr eine: Beschwer Dich nicht, friß oder wir sterben.

Vaterstaat: Was haust Du Deine Mutter? (Haut ihr selber eine mit dem Knüppel) Das darf nur ich! Ich mache die Regeln, auch wenn ihr sie diktiert, ich mache sie. Also jetzt mal wieder ein bißchen Respekt, und vor allem, ich will meinen Anteil am Profit, wenn ich Euch raushaue. Ich werd Mutter überzeugen, sich noch ein bßichen krumm zu legen, für Euch, für uns alle. (Zur Mutter) Friß Deine Suppe, rette Deine gierigen Söhne, sie sind fett und feist, aber auch dreist. Sie sind >tobigtofail<, wenn Du weißt, was das heisst?

Muttererde: Und was heisst das >tobigtofail<. Das klingt für mich außerirdisch oder gälisch , so wie >nobrainjusttail<.

Vaterstaat: Das heisst, das sie zwar groß sind, aber krank, wenn sie sterben, werden wir nichts erben, außer Schulden und Gestank.

Marktmännchen: Red nicht, mach was!

Schwarzanzugträgerchor: Rette uns den Arsch, wir sind der geschenkte Barsch.

Vaterstaat: Ich bin so toll, ich bin so wundervoll, ich kann Billionen herbeizaubern, ich kann garantieren, ich kann mich verbürgen, denn ich habe Bürger, die kann ich würgen, und auspressen, bis ins 6. Glied. Ich drucke Geld, ich gebe Staatsanleihen, die Zukunft soll´s zahlen, sag ich. Wenn die es auch nicht zahlt, dann machen wir eben einen Schnitt, der Währung, dann gehen alle mit  - zugrunde.

Auftritt die Zukunft, eine schöne junge Frauengestalt.

Zukunft: Ich soll zahlen, da kann ich nur lachen, ich hab Besseres vor, als solche Sachen.

Vorhang

GierbertDummbacke mit einer Zeitung >HerrLehmann tot!< hat die kalte Zigarre im Mund.

GierbertDummbacke: Bisher ist doch gar nichts passiert. Aber mulmig ist mir doch allmählich.

Ende 2.Akt

Reichitzki, von der Seite hereinschauend: Ich sag jetzt nichts, ich checke meine Konten. Panik droht, was tuen die Besonnten?

Meister 04.02.2009, 17.30

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden