Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1200
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 321
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 4660
Letzte Kommentare:
Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder h
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor so
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde auch
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

:
Mehr Mist als die anderen Parteien können die
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 111 Blogs
Beiträge: 125812
Kommentare: 499433

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Shoutbox

Captcha Abfrage



Bärbel
Ich möchte dir mal ganz viel Glück wünschen, dass die Pannenserie nun ihre letzte Folge hatte! Daumen sind doll gedrückt
LG Bärbel
30.1.2010-22:36
Sebastian
Dein letzter Blog Eintrag "Ergoterror macht Kinder fertig" ist dir sehr gut gelungen -baut sehr gut auf dem vorigen auf :ok:
27.11.2009-10:15
Chatty
Ich lasse Dir Wünsche für ein wunderbares Wochenende da ... nutze sie :-)
30.10.2009-19:48
Linda
Auch ich, wie die Schreiberin vorher!
LG
30.9.2009-19:03
Bärbel
Bin heute als Berlinerin über diese Seite gestolpert und...es hat sich gelohnt. Ich werde hier öfter mal stöbern nach Perlen :D

Danke
und Grüße aus dem "hohen Norden"
Bärbel
13.5.2009-19:45

Ausgewählter Beitrag

Zeitungsgedanken 28.7.09

Ulla:Was außer Wahlkampf steckt eigentlich hinter der Ullaaffäre: in Wirklichkeit wollte sie ihrem Fahrer auch mal ein bißchen Spanienurlaub zukommen lassen, der war nicht der arme Mann, der sich über die staubigen Straßen da runter quälen mußte, sondern durfte mit seinem 15 jährigen Sohn und vollen Spesen die klimatisierte Luxuskarosse in den Urlaub bewegen, natürlich mit der vagen Aussicht auch mal kurz für Ullas Repräsentation offiziell werden zu müssen, also am Strand mit dem Handy in der Tasche die Arbeitszeit geniessen. Dumme Sache mit dem Diebstahl, sowas kann einem den schönsten Urlaub vermiesen.
Amis, Swift und Islamiker: Wenn Kontobewegungen von Terrorplanern überprüft werden und dies auf einer rechtstaatlich und datenschutzmäßig überprüften Basis passiert, mag das ok sein, aber trotzdem 2 Skandale: 1. Bisher wußte man gar nicht, daß dieser Swiftserver in USA steht und den Diensten dort voll zu Diensten steht ohne uns nur im geringsten zu fragen. 2. Man darf darauf wetten, dass die Amis mal wieder Rechte eingeräumt haben wollen, von denen sie nicht im Traum daran dächten, sie umgekehrt genauso zu gewähren. Man male sich nur mal aus, dass deutsche Fahnder die Überweisungen von GoldmanSachs auf verdächtige Bewegungen überprüfen. Die Amis sind da genauso frech wie die islamischen Staaten, die auch viel besser darin sind Rechte für Islamiker bei uns zu fordern, als Christen oder freiheitlich denkende Menschen bei ihnen welche einzuräumen.
Grippe: Die Panikmache wird die Medien jetzt jeden Tag ein bißchen mehr füllen: Grippe und Urlaub sind einfach eine unwiderstehliche Mischung.
Berlin auf dem Weg in den Ökofaschismus?: Der Senat will jetzt zwangsweise vorschreiben, dass ältere Heizungsanlagen ausgetauscht und durch Anlagen mit Sonnenkollektoren ersetzt werden, oder man muß fette Ausgleichzahlungen leisten. Ist ja alles gut gedacht, man muß doch was tun fürs Klima, nich wa! Was Brüssel die Glühlampenverbote ist dem Berliner Senat die Zwangssolarenergie: Volksbeglückung und Weltrettung durch Gebote und Verbote, die die Beglücker nichts kosten, von zweifelhaftem oder  gar keinem Nutzen sind und die Bevölkerung kujonieren: die wollten doch Öko, dann sollen sie auch die Konsequenzen tragen! Die Tendenz vorgegebene Ziele mit Zwangsmaßnahmen zu verfolgen kann zum Ökofaschismus führen. Das würde aber durch den erzeugten Widerstand vor allem dazu führen, dass die Ziele mit Sicherheit nicht erreicht werden. Warum macht man denn keine Abwrackprämie für alte Heizungen, die kann ja sogar danach gestaffelt sein, wie nachhaltig umweltverträglich die neue ist? Das dürfte den öokologischen und wirtschaftlichen Nutzen der Auto"umwelt"prämie um den Faktor 1000 bis 100.000 übertreffen
Ärztehonorare: Na also, Ziel erreicht! Die Ärzte in Berlin kriegen angeblich 32% mehr, zertifiziert von der kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Komisch nur, dass die Kollegen, die man kennt, keine Zuwächse sondern Verluste haben, da fragt man sich doch allmählich, und die Frage wird auch allgemein immer interessanter: wird die Wirklichkeitsoberfläche jetzt schon richtig gefälscht, also gibt es diesen angeblichen Zuwachs in Wirklichkeit gar nicht, oder gibt es ihn, und er wandert in die Taschen der Funktionärsclique und derjenigen Ärzte, die den richtigen Dreh im Abzocken haben, das wäre auch nicht neu. Unsere geliebten orthopädischen Kollegen hatten in früheren Jahren es verstanden, sich ein immer größeres Stück aus dem Kuchen heraus zu schneiden, solange sie das konnten. Jetzt ist es auch merkwürdig zu lesen, dass in manchen Regionen die "dringenden Nachtbesuche" mehrhundertprozentig angestiegen sind. Die peinliche Frage lautet: ist man vielleicht zu anständig um mehr zu verdienen? Müßte nicht dieses ganze System kassenärztlicher Vereinigungen weg? Aber dann wird uns statt dessen natürlich nur die Diktatur der Krankenkassen angeboten, stirbt man nun besser an Pest oder an Cholera?
Stand ja heute früh wieder Einiges drin in der Zeitung!

Meister 28.07.2009, 10.51

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Chatty

Manchmal macht Zeitunglesen keinen Spass und das mit der Ulla ist ja schon ein starkes Stück. Dass sie mit dem Gefährt in "Urlaub" fährt mag ja noch ok sein - das machen andere Bedienstete der Regierung auch - es soll sogar welche gegeben haben, die sich mit der Bundeswehrmaschine zum Swimmingpool haben fahren lassen. Und das Grippetheater kann ich bald nicht mehr hören und lesen.

Aber das mit dem Swift ist der Gipfel - was haben die Amis mit unseren Überweisungen zu tun? Was geht es sie an? Und was wäre, wenn auch wir das in anderen Ländern kontrollieren wollten?

Da bleibt einem doch glatt die Spucke weg - zum einen, wie gläsern man doch ist - alles wird kontrolliert und man macht vor nichts halt - andererseits kriegen andere Völker das Recht, Einsicht in deutsche Bankvorgänge zu nehmen ...

UNPACKBAR!!!

LG Chatty

vom 28.07.2009, 17.54
Antwort von Meister:

Interessant an der Ullageschichte finde ich noch, wo dieser gepanzerte S-Klasse-Mercedes denn jetzt hinwandert? Ulla sollte mal die kleinen Auffaelligkeiten des Wagens zusammenschreiben, dann koennen Angie, Steini und alle anderen Regierungsfuzzies, die Staatsbesuche machen, mal unauffaellig gucken, wenn sie irgendwo hinkommen, ob sie ihn nicht irgendwo wiedererkennen.