Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 318
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5086
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 87 Blogs
Beiträge: 120969
Kommentare: 482652

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 16.04.2020

Kann man die Massnahmen lockern?

Heute soll darüber befunden werden, ob, wie und wann Lockdownmassnahmen gelockert werden.
Im Prinzip ist es dafür noch zu früh, die Zahlen steigen noch zu schnell an, aber natürlich muss man jetzt darüber reden, was wann passieren könnte, kann man sich nicht hinstellen und sagen, basta.
Wenn man zu früh öffnet, kann es einen bösen Rückschlag geben, dann stünden wir viel schlechter da.
Aber wenn die Leute Geduld und Zutrauen verlieren, also anfangen aus dem Ruder zu laufen, wäre das auch schlecht.
Zum einen macht mir ein wishful thinking Sorgen, ist doch alles nicht so schlimm, meinen manche, die Massnahmen sind übertrieben. Und sie verweisen darauf, dass Deutschland bisher ganz gut davon gekommen ist. Das ist aber vielleicht nur Zufall und gar nicht unser Verdienst, aber wenn es unser Verdienst wäre, sollten wir ihn nicht aufs Spiel setzen.
Natürlich sind manche Maßnahmen vielleicht korrigierbar ohne dass ein Verlust erfolgen muss, aber man sollte vor allem auch den Rest der Welt sehen und die Ungleichzeitigkeiten.
Tatsache scheint zu sein, dass in den Ländern, in denen frühzeitig entschiedene Maßnahmen getroffen wurden, die Krise am Besten im Griff zu sein scheint. Dass diese Länder jetzt nicht alle Maßnahmen sofort aufheben, sondern ehr vorsichtig vorgehen, um die Ansteckungsquellen aus ihren Bevölkerungen heraus zu säubern. 
Wohlgemerkt, da wird nicht versucht eine "Durchseuchung" oder "Herdenimmunität" zu erzeugen, da wird nicht daran geglaubt, es würden sich sowieso 60-70% der Bevölkerung anstecken, ganz im Gegenteil: das Virus muss raus, dann steckt sich auch keiner mehr an.

Meister 16.04.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Von Tag zu Tag