Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1200
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 320
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 4404
Letzte Kommentare:
Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder h
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor so
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde auch
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

:
Mehr Mist als die anderen Parteien können die
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 117 Blogs
Beiträge: 129697
Kommentare: 492281

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Shoutbox

Captcha Abfrage



Bärbel
Ich möchte dir mal ganz viel Glück wünschen, dass die Pannenserie nun ihre letzte Folge hatte! Daumen sind doll gedrückt
LG Bärbel
30.1.2010-22:36
Sebastian
Dein letzter Blog Eintrag "Ergoterror macht Kinder fertig" ist dir sehr gut gelungen -baut sehr gut auf dem vorigen auf :ok:
27.11.2009-10:15
Chatty
Ich lasse Dir Wünsche für ein wunderbares Wochenende da ... nutze sie :-)
30.10.2009-19:48
Linda
Auch ich, wie die Schreiberin vorher!
LG
30.9.2009-19:03
Bärbel
Bin heute als Berlinerin über diese Seite gestolpert und...es hat sich gelohnt. Ich werde hier öfter mal stöbern nach Perlen :D

Danke
und Grüße aus dem "hohen Norden"
Bärbel
13.5.2009-19:45

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Über-Blog

500


Es sind noch nicht ganz 2 Jahre, aber der 500. Beitrag ist dieser!
Ist doch nicht schlecht, so auf die Zeit gesehen. Natürlich könnte man mehr und regelmäßiger schreiben. Natürlich könnten die Beiträge auch noch besser sein, Selbstzufriedenheit ist niemals ein guter Ansporn. Aber im Grunde läuft es nicht schlecht, vor allem weil es mir immer noch Spaß macht und ich in dieser Zeit auch nach eigenen Kriterien weiter gekommen bin.
Hoffen wir, daß es im nächsten Jahr weiter voran geht. Die 1000 bis zum Ende des nächsten Jahres? Man soll nicht gierig sein, nicht Zahlen vergötzen. Ich würde schpon gern ein paar schöne Sachen schreiben im nächsten Jahr, aber das zweite ist ja noch gar nicht ganz rum.

Meister 04.11.2008, 23.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neue Statistik

Natürlich machen große Zahlen etwas her und die hübschen Adressen und Fähnchen waren ja auch nicht schlecht, aber ich denke, die Sache geht schon in die richtige Richtung und die heisst: Realistische Zahlen sind die Basis jeder Romantik!
Es ist doch gar nicht romantisch, sich über die Wirklichkeit hinweg zu täuschen. Im Gegenteil: wenn man sich romantische Vorstelungen macht, wie etwas werden soll, dann muß man die wirkliche Ausgangslage kennen, sonst wird man außer Enttäuschungen gar nichts erleben.
Es gibt aber doch zwei Punkte, die ich vermisse: einmal die identifizierbaren Leute, die wirklich geguckt haben, weil das schon interessant ist, zum anderen die Suchanfragen, die man verfolgen konnte, da hab ich auch immer gerne nach geschaut. >>Ok, ich hab´s gefunden, geht ja doch, man muß sich halt erst einfuchsen.
 

Meister 19.08.2008, 22.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gebremste Aktivität

In letzter Zeit war ich nicht sehr blogaktiv. Das liegt zumeinen daran, daß ich nach dem Urlaub noch nicht wieder richtig den Rhythmus gefundne habe, zum anderen, daß ich im Moment etwas spontihaft drauf bin. Ich mache was ich gerade will und versuche keine Pflichten zu sehen, vor allem keine Pflichten selbst zu schaffen.
Und ich habe im Moment zu den Medien ein so distanziertes Verhältnis, daß ich keine Lust habe, zu irgendwelchen hochgepushten Ereignissen auch noch Senf drauf zu streichen.

Meister 02.04.2008, 21.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neue Themen in Vorbereitung

Nachdem es neulich eine kleine Auseinandersetzung über unsere verflossenen Staaten gab, bin ich auf die Idee gekommen eine neue Kategorie :> Ost-68 kommt!< einzurichten, die sich mit der Vorbereitung der Neubearbeitung der "DDR" beschäftigen soll. Damit soll es mir weniger darauf ankommen, meine eigene unmaßgebliche Meinung unters Volk zu streuen, als vielmehr die Re-Aktualisierung des Problems zu propagieren.
Und was soll Ost-68 heißen? So wie >68< die alte Bundesrepublik mit ihrer Nachkriegsheuchelei aufgeschreckt und umgekrempelt hat, so ist es notwendig, daß die Nachwachsenden dann auch endlich mal die richtigen Fragen stellen, bei denen die Alten dann rot werden können.
Geschichtliche Ereignisse werden nicht einmal besprochen und dann abgelegt, sie kommen wieder, das Verdrängte kehrt zurück!

Aber auch >Follywood< ist in Vorbereitung, aber so einfach läßt sich selbst eine virtuelle Filmproduktion nicht ankurbeln.

Habe ich vielleicht zu viele Themenbereiche?  Es sind aber oft die Themenbereiche,  die mich inspirieren etwas zu schreiben.

Meister 25.11.2007, 12.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Themen und Tags

Wie gesagt, die Frage ob es "Follywood" geben soll beschäftigt mich im Augenblick. Mit dem kleinen virtuellen Theater bin ich eigentlich ganz glücklich, auch wenn in letzter ZEit keine neue PRemiere war, da könnte doch ein bißchen Film auch ganz gut sein, eine kleine Serie vielleicht auch noch, irgendwas hübsch albernes: "Gone with the Duck".
Mit Tags habe ich bisher gar nichts gemacht, werde ich mich mal rantasten.
Nicht mit allen Themen bin ich zufrieden: Beste-Schlechteste beispielsweise ist eindeutig die Schlechteste - weil nichts drin steht.
Das Grundsätzliche und das Zukunftswirkliche sollte mehr bearbeitet werden, aber leider sieht es immer noch so aus, daß ich nur das schreibe, wozu ich gerade Lust habe: das solltetvielleicht aber auch gerade so sein, ich bin ja kein Propagandaapparat, nicht mal ein romantischer Propagandaapparat.
(Nebenbei kein schlechtes Wort: "PROPAGANDAAPPARAT".)
Mit Dr.Bloggma bin ich auch ganz zufrieden, einen ärztlichen Beobachter im Spreebogen, wer hat sowas schon. Vielleicht sollte ich das Korrspondentennetz noch ausweiten, die Kosten für virtuelle Korrespondenten sind zum Glück nicht so hoch, man könnte auch eine ganze Redaktion  einkaufen: Dem Redaktör ist auch nichts zu schwör.
Aber zu sehr in die Breite darf die Sache auch nicht laufen.
Brauche ich eine Abgrenzung der  virtuellen von den realen Bereichen? Glaube ich eigentlich nicht, die Leser sind doch schlau, außerdem ist eine gewisse Unschärfe in diesem Bereich, ein leichtes Verwischen der Grenzen zwischen virtuell und real doch ganz reizvoll, oder nicht ?
 

Meister 17.11.2007, 12.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wirklich 1 Jahr ?!?

Ein bißchen schockierend - wie immer - ist es schon, daß schon wieder ein Jahr rum ist , diesmal ist es das Jokers-Blog-Jahr. Dank auch noch an den Sponsor !
Dafür daß ich vor einem Jahr noch gar nicht wußte, wozu das alles gut sein soll, habe ich doch eine ganze Menge geschrieben.
Weitermachen? Na klar!
Ich fühle mich hier gut aufgehoben  und auch irgendwie zu Hause. Im Web2.0 muß man sich vielleicht irgendwo zu Hause fühlen, oder möchte jemand lieber den Rolling Stone oder das Irrlicht machen? Ich persönlich schätze es jedenfalls sehr, mich irgendwo zu Hause zu fühlen, und noch mehr, mich HIER zu Hause zu fühlen. Es sieht zwar nicht so aus, aber in Wirklichkeit befinden wir uns in einem unermeßlichen Ozean, mit Tiefen und Untiefen, Stürmen und Calmen,. Treiben wir oder segeln wir, oder benutzen wir eine Seekarte oder gar einen Motor. Haben wir einen Lotsen oder sind wir schiffbrüchig?
Ich persönlich bevorzuge die Vorstellung einer Insel im weiten Ozean. Eine kleine Insel, aber sie soll einen Leuchturm haben, der denen den Weg weist,die in diesen Gewässern navigieren.
 

Meister 05.11.2007, 18.46 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Reserve & Ruh

Um nochmal auf die Frage zurück zu kommen, was man besser nicht bloggt:
Leider juckt es einen ja immer in den Fingern gegen irgendwelche ärgerlichen Personen - ja die gibt es auch für Romantiker - heftig vom Leder zu ziehen, und gerade wenn man sich angewöhnt hat, einfach so zu schreiben, was einen in den Kopf kommt, ist das nicht ungefährlich.
Da kann die "Weinkellermethode" helfen: Grand Reserve lautet das Stichwort.
Neben dem Blog hat man dann noch eine geheime Reserve, die nicht öffentlich ist.
In Abwandlung des alten Reservistenspruches kann man dann sagen:
Reserve schafft Ruh

Meister 14.07.2007, 10.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zufrieden?

Eigentlich bin ich schon zufrieden wie sich dieser Blog entwickelt hat. Besonders das "Kleine virtuelle Theater" und das "Märchenhafte" haben mir Ausdrucksformen gegeben, die ich bisher nicht hatte.
Die aktuellen Sachen sind vielleicht ein bißchen viel, besonders, wenn sie oft um ähnliche Thematiken kreisen. Ich versuche da, mich nicht zu sehr aus dem Fenster zu lehnen, man möchte ja niemanden verärgern und auch nicht bei ObL auf die ToDoListe. Aber andererseits ist der Blog ja gerade auch dazu gut, das was man eigentlich als Leserbrief schreiben  würde einfach ins Netz zu stellen. Leserbriefe finde ich heutzutage nervig, da der zuständige Redakteur sowieso nach dem Motto >eins dafür und eins dagegen< aussucht.
Das Grundsätzliche kommt etwas zu kurz, da halte ich mich aber auch absichtlich etwas bedeckt, d.h. einiges, was ich dazu geschrieben habe, habe ich noch nicht öffentlich gemacht, weil der Zeitpunkt nicht gekommen ist, oder weil es mir noch zu unausgereift erscheint: man dementiert ja nicht so gerne Grundsatzartikel.
Zum Problem wird manchmal, daß man denkt, man müßte doch jetzt mal wieder was schreiben. Ich versuche, mich von diesem internen Druck zu befreien und dann was zu schreiben, wenn ich etwas zu sagen habe.
 

Meister 01.07.2007, 21.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hängemattenblog

Wie funktioniert Hängemattenblog? Gar nicht so einfach: ich liege in der Hängematte und wenn mir etwas einfällt, was gebloggt werden muß, dann renne ich rauf und schreibe es.
Da gibt es natürlich einen gewissen Anlaufwiderstand, den Hängemattenbeharrungsfaktor.
 

Meister 08.06.2007, 20.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mehr als ärgerlich..

ist es, wenn man etwas längeres schreibt und es dann weg ist , weil man wegen Zeitüberschreitung rausgeflogen ist.
Ich muß mir endlich angewöhnen, Bausteine zu schreiben und zwischendurch zu speichern, oder etwas zu schreiben und dann hochzuladen.
 

Meister 05.05.2007, 13.24 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL