Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 318
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5007
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 93 Blogs
Beiträge: 121793
Kommentare: 479591

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Romantische Welt, wunderliches

Traumjob

Heute spiele ich meinen Traumjob: der Schriftsteller sitzt gemütlich draußen im warmen Klima und läßt seine romantischen Gedanken in Texte fließen. Wenn er dabei droht auszutrockenen, holt er sich ein gekühltes Getränk. Zwischendurch schaut er mal, ob der Sprenger, der mit seinem monotonen Geräusch die subtropische Atmosphäre unterstreicht , umgestellt werden sollte. Er überlegt, wie seine Reiseindrücke in seine  Arbeit eingehen sollen und wohin eine weitere Studienreise gehen könnte.
Klingt ja alles toll, aber demnächst muß wieder richtig gearbeitet werden, die materielle Reproduktion ist immer noch notwendig.
 

Meister 06.05.2007, 13.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Romantik tags und nachts

Die Anschauung, daß dire Nacht romantisch ist, kann ich ohne Bedenken zustimmen. Aber die Behauptung, daß der Tag als Gegensatz dazu unromantisch sei, finde ich falsch.
Wir können doch nicht den wunderschönen hellen Tag abschreiben!  Tagträume sind genauso schöne Träume, wie die Träume der Nacht.  Ich halte nichts von einer schattenhaften Romantik, die sich im Dunkel nur bewegt und dort auf irgendwelche Illusionen aus ist. Auch am hellsten Tag spielen sich die romantischsten DInge ab., die Wunder des Lebens warten an jeder Ecke auf uns. Es sollen doch gar keine übernatürlichen Dinge sein, noch viel weniger Illusionen!
Das Wirkliche ist dem Romantiker wunderbar, er ist ein optimistischer Realist, kein bloßer Phantast, auch wenn seine Phantasie weit aussschweift. Das Phantastische zu denken und vorzustellen, bedeutet nicht die Realität zu leugnen. Das Romantische ist die Möglichkeit, die in jedem Moment  der Realität steckt, der Traum, der wahr werden kann, die Phantasie, die zur romantischen Tat wird.
 

Meister 16.04.2007, 23.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Was tun gegen Neid?

Es ist ein uraltes, sogar biblisches Thema, deshalb erwarte auch niemand von mir oder der Romantik die Lösung, die es in sich zusammenfallen läßt.
Aber das Einzige, was wirklich gegen Neid hilft, ist Selbstbewußtsein. D.h. wenn ich die Dinge so mache, wie ich es will, dann interessiert mich nicht mehr  so  sehr,was  die anderen haben.
Das Leben ist nicht nur Besitz, sondern vor allem Dasein, also was ein anderer hat, ist für mich persönlich eigentlich ohne Bedeutung, weil ich mein Leben so gestalte, wie ich will.
Die Bedingung ist also, daß ich wirklich mache, was ich will. Also Freiheit und Selbstentfaltung schützt gegen Neid am Besten.

 

Meister 14.04.2007, 16.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Natur - Garten - Romantik


Freie Natur ist Quelle und Inspiration der Romantik.
Garten ist nicht freie Natur.
Aber Garten ist Natur für uns und deshalb auch pure Romantik.

 

Meister 08.04.2007, 14.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Was ist mit der Uhr?

Ich komme schon längere Zeit ohne Armbanduhr aus. Das wird dadurch erleichert, daß überall Uhren sind, auch auf dem Mobiltelefon hat man ständig Zugriff auf die aktuelle Zeit. Aber irgendwie interessiert sie mich nicht mehr so sehr wie früher. Ok, man muß pünktlich zur Arbeit da sein, aber wenn ich rechtzeitig wegfahre, geht das klar, wenn ich 5 Minuten zu spät komme, wird das auch keine Katastrophe. Die Arbeit dauert bis sie fertig ist, interessiert mich kaum, wieviel Zeit vergangen ist, ich habe mich um die Probleme zu kümmern und versuche zwar zügig zu arbeiten, aber auch immer die Zeit zu haben, die ich brauche, um der Sache gerecht zu werden. Auf die Uhr gucken, würde mich nur nervös machen.
 Am Wochenende spielt die Uhr gar keine Rolle, außer wenn Verabredungen oder Veranstaltungen anliegen, aber da muß man auch nur eine Abmarschzeit einhalten. Wenn nichts im Zeithorizont anliegt, finde ich das Leben  am Schönsten. Ich muß zwar einiges erledigen, aber wenn etwas liegen bleibt, dann bleibt es eben liegen. Alles Wichtige macht sich schon laut genug bemerkbar. Außerdem vertraue ich  darauf, daß mir schon wieder rechtzeitig einfallen wird, wenn etwas wichtig wird. Es ist schlicht richtig für ein romantisches Leben, sich Zeit zu lassen für alles, kein Pensum abzuspulen, sondern die Zeit einfach laufen zu lassen, ihr Auslauf  wie einem Hund zu geben. Dann läuft sie auch langsam!  Wenn ich mal auf die Uhr gucke, ist es in der Regel noch nicht so spät, wie ich dachte.

 

Meister 06.04.2007, 22.16 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Verweile doch !

Die Zeit langsamer laufen lassen -es geht. In der Jugend läuft die Zeit immer viel langsamer, als wenn man älter wird. Was waren die Sommerferien früher für eine herrliche Ewigkeit. Die Zeit läuft langsamer, wenn das Leben voller Wunder ist, sie läuft schneller ,wenn es eine unendliche, öde Routine ist.
Man kann etwas tun, ein Werkzeug dafür ist in einem bekannten Stück offen ausgesprochen, wenn es anders verstanden wurde, kann man es auch so verstehen. Wenn Faust sich wünscht und zum Schluß auch erlebt, daß er zum Augenblick sagt, "verweile doch, Du bist so schön", dann ist genau das der Schlüssel.
Man möge es versuchen, es werden nicht gleich die Zeiger der Uhr herab fallen, aber die Zeit wird langsamer laufen. Man nehme sich jeden Tag einen Augenblick, oder vielleicht auch mehrere und bitte sie zu verweilen, weil sie schön sind. Wundersam lang werden sie sein und die Schönheit, die man empfunden hat ,wird den Tag beleuchten
 

Meister 04.04.2007, 19.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Frühling

Frühling ist die herrliche Brutstätte der Romantik. Tulpen und Osterglocken  ein romantisches Farbenmeeer, die blühenden Bäume das romantische Frühlingswunder.
 

Meister 31.03.2007, 08.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zeitläufe des Lebens:

Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.
Lassen wir es ruhig langsam laufen.
Bis zum glücklichen Ende.
 

Meister 17.03.2007, 21.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Romantischer Ort: Sandfire Roadhouse

Ich bin noch nie dort gewesen, vielleicht komme ich auch nie hin, aber die Gegend und der Name machen es zum total romantischen Ort. Es liegt an der ziemlich einsamen Nordküste Westaustraliens,  zwischen Port Headland und Broome. In der ganzen Gegend ist ziemlich wenig los, bekannt ist die Gegens hauptsächlich dadurch, daß die meisten Zyklone WAs dort auf die Küste treffen. Dann werden regelmäßig ein paar Figuren evakuiert, die dort für große Öl- oder Minencompanies arbeiten, falls sie nicht spezielle Schutzräume  an ihren Arbeitsstellen haben. Es gibt natürlich auch ein paar Farmen. Eigentlich eine total langweilige Gegend. Wenn man jetzt dort vorgefahren käme, würde man sich ein eiskaltes Bier gönnen und sich dann aufs Ohr legen. Morgen früh würde man dann meinen: jetzt aber mal weiter.
Trotzdem eine total romantische Vorstellung dort jetzt aufs Meer zu schauen und die Ruhe zu geniessen.
 

Meister 09.03.2007, 17.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wunder

Als ZukunftsRomantiker suche ich nicht nach übersinnlichen Phänomenen. Feen oder andere Wesen, die nicht wirklich existieren, interessieren nicht, da die wirkliche diesseitige Welt unser Spielfeld ist. Ob es eine andere Welt gibt? Warum nicht? Aber diese Welt hier ist unsere Aufgabe. Sie enthält alle Wunder, die für uns vorgesehen sind. Das größte  Wunder ist das Wunder des Daseins: wir sind jetzt  wirklich lebendig und hier anwesend. Denke genauer darüber nach, und Du kannst Dich nur wundern !  Und als Romantiker der Zukunft glauben wir auch daran, daß uns jederzeit etwas Wunderbares begegnen kann. Daß es einfach toll weitergehen kann und wird, daß an der nächsten Ecke eine schöne Überraschung auf uns wartet. Nicht an jeder Ecke, vielleicht aber gerade an der nächsten. Wir werden das Wunderbare sicher nicht übersehen, wenn es uns begegnet, denn das wäre die wirkliche Tragik: das Wunderbare treffen, aber es nicht erkennen.
 

Meister 06.03.2007, 22.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL