Meisters Romantic
Die Zukunft ist die Traumzeit der Romantik
Statistik
Einträge ges.: 1214
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 393
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 21.11.2006
in Tagen: 5493
Letzte Kommentare:
Vagabundenherz :
Na dann mal los. Ich bin gespannt. LG
...mehr

Anke:
Oh jaaaaa, wenn ich manchmal die heftigen Kop
...mehr

Anke:
....nicht das ich meckern will, aber wir hier
...mehr

Linda:
Nur noch die Piraten.LG
...mehr

Marc:
Hallo,ist echt eine üble Sache, mein Bruder
...mehr

orangata:
Irgendwie denkt man immer , dass Ärzte vor s
...mehr

Linda:
Das sind bestochene Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Linda:
Das bestochene sind Mietmäuler.Sie schreiben
...mehr

Tirilli:
Schön, dass du wieder da bist! Ich würde au
...mehr

:
Hallo Herr Mediziner,Wir waren jetzt in Marbu
...mehr

Die aktuelle DesignBlog-Statistik


DesignBlog Statistik:
Online seit: 16.12.2002
in aktuell: 85 Blogs
Beiträge: 124167
Kommentare: 510800

powered by BlueLionWebdesign
Freiheit ist die große Liebe der Romantik
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Mein Lambarene

Zum Arzt mit Kleinigkeiten

Warum, frage ich mich immer wieder verwundert, kommen die Leute jeden Morgen mit Kindern die seit ein paar Stunden Schnupfen, Husten oder 38 Temperatur haben?
gut, freitgs gibt es mildernde Umstaende, denn das Wochenende kommt nach und man moechte ausschliessen, dass es unangenehme Ueberraschungen gibt.
Aber allgemein gesprochen, sollte man die Kleinigkeiten doch als Kleinigkeiten erkennen koennen, viele lernen das, andere leider nie, wie mir scheint.
 

Meister 13.02.2009, 08.50 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sind gute Schüler nur in den Ferien krank?

Ich habe mir in dieser Ferienwoche den kleinen Spass erlaubt, alle grippekranken Schueler zu fragen, ob sie gut sind in der Schule. Zunaechst ueberraschender Weise waren so gut wie alle Kranken gut in der Schule. Es bestaetigt sich also der alte Spruch, dass die guten Schueler ihre Krankheiten in den Ferien nehmen.
Kommt also naechste Woche die Welle der kranken schlechten Schueler?
 

Meister 06.02.2009, 14.36 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Grippewelle abklingend

Scheint ja langsam besser zu werden mit der Grippewelle, jetzt kommt die interessante Frage, ob die Erwachsenenwelle hinterher kommt.
Ansonsten muss man sagen, dass auch diese Welle lehrt, dass Leute mit Asthma auf jeden Fall gegen Grippe geimpft sein sollten.
 

Meister 06.02.2009, 12.33 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Verschleissfrei Arbeiten

Der letzte Arbeitstag der ersten Februarwoche. Wenn von >verschleissfrei arbeiten< die Rede ist, ist sicher klar, dass genau das das Problem ist in diesen Wochen. Deshalb ist es auch so wichtig im Winter mal Urlaub zu machen. Februar-Maerz und auch teilweise noch April sind die schlimmsten Monate, die Kinder sind krank, sie werden scheinbar gar nicht mehr gesund, die Eltern sind genervt und sehen kein Land mehr. Da hilft nur, die Ruhe bewahren, gut zureden und die Kalenderblaetter immer schneller abreissen.
Standardwitz: wir reissen jetzt mal die naechsten 3 Monate ab, dann geht es uns allen besser. 

Meister 06.02.2009, 08.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Faeden ziehen

Dass bei einer 5jaehrigen es kein Vergnuegen ist, 8 Faeden am Unterschenkel zu ziehen, kann man sich sicher vorstellen. eine sehr schrille Veranstaltung, die durchaus eine Viertelstunde dauern kann, besonders weil das Bein staendig verdreht wird.
Ist es geschafft, sind es alle Beteiligten auch.
Sicher nicht ueberraschend ist, dass diese Veranstaltung natuerlich ohne jede Verguetung stattfindet( sollte aber trotzdem mal gesagt werden).
Also liebe Kinder, seid beim Spielen schoen vorsichtig!

Meister 04.02.2009, 10.52 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Warum sind immer die Kinderärzte dran?

Im stolz geschwellter Brust verkünden sie, sie hätten 2,5 Milliarden mehr für die ambulante Versorgung spendiert, sei ja kaum verantwortbar, aber so großzügig sei man nun mal.
Jedoch wieder das übliche Verfahren: vorzeitiger Jubel, Ernüchterung, ewiger Jammer.
Von dem Geld kommt nicht nur gar nichts an, die Kinderärzte werden sogar existenzgefährdend schlechter gestellt, bekommen weniger für den Fall als der Praktiker, der das gleiche Kind behandelt und insgesamt so wenig, dass man den Konkursrichter rufen möchte.
Ich denke, dass muss uns Dr.Bloggma mal genauer erklären.

Meister 03.02.2009, 08.45 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Montagmorgen tieftster Winter

Da kann man sich lebhaft vorstellen, was los ist, an so einem Wintermontag. Aber zum Glueck sind Ferien, am Strssenverkehr merkt man das heute deutlich. Aber leider haben auch meine Kollegen alle Ferien....
Na warten wir's ab.
 

Meister 02.02.2009, 08.46 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Grippewelle-Aktualisierung

Beeindruckend wie sich die Karte in den letzten Wochen entwickelt hat, jetzt ist fast ganz Deutschland rot. Ausnahme Ruhrgebiet. Jetzt weiß ich auch warum: dort hat es angefangen und ist inzwischen im Abklingen. Aber Vorsicht! Grippewellen können zweimal kommen.
Die von der AGI gegebenen Informationen passen sehr gut mit unseren Beobachtungen zusammen: es sind hauptsächlich Kinder betroffen und zwar mehr kleine als große. Der Verlauf derInfektione scheint dabei im Moment eher harmlos: die Erkrankten haben zwar am Anfang oft hohes Fieber und den typischen schweren Husten, erholen sich dann aber nach 3-5 Tagen. Leider scheint es so zu sein, dass es in den Folgetagen nochmal zu einem Rückfall kommen kann, besonders wenn man zu forciert sich wieder gesund erklärt. Zum Glück bisher kaum schwerere Komplikationen, wie sie bei diesem Inluenza A Typ H3N2 aber durchaus beschrieben sind. Leider muss man sagen, dass das noch kommen kann.
Zusatzbemerkung: In den Veröffentlichungen akut wie auch grundsätzlich steht immer, dass echte Grippe nur so verläuft , dass man plötzlich hohes Fieber, starke Kopfschmerzen und starken Husten bekommt. Alles andere seien eben nur grippale Infekte ohne Grippevirus. Diese Unterscheidung mag im Grunde zutreffend sein, aber umgekehrt ist es oft auch so, dass in der Familie eines richtig doll Grippekranken andere nur leichter betroffen sind. Diehaben dann aber sicher kein anderes Virus.

Meister 30.01.2009, 10.13 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bitte warten.....bis in alle Ewigkeit

Die Wartezeiten fuer eine Untersuchung im sozialpaediatrischen Zentrum steigen immer weiter an, gehen jetzt offenbar auf 6 Monate zu. Es liegt einfach daran, dass der Prozentsatz der Kinder, an denen herumgemaeckelt wird, immer groesser wird. Wie das weiter gehen wird, ist wirklich eine interessante, aber offene Frage.

Meister 28.01.2009, 14.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Traurig, aber typisch

Das Kind ist bald 5 Jahre alt und hat Probleme mit der deutschen Sprache, zu kleiner Wortschatz und undeutliche Aussprache. In der Muttersprache spricht sie aber sehr gut.
Sie ist auch schon ueber 2 Jahre in der kita, aber dort ist nur ein einziges Kind, das deutsch als Muttersprache hat...
Ich glaube zwar, dass sie clever genug ist, das selbst aufzuholen, aber immerhin kommt sie naechstes Jahr in die Schule, das koennte knapp werden. Eine Therapie kommt natuerlich nicht in Frage, denn es ist ja keine Entwicklungsstoerung.
Die Lage ist sicher schwierig, aber die Kitas muessen eben ihre Aufgaben erfuellen, genau wie die Schulen. Und wenn sie es nicht koennen, muessen sie eben in Stand gesetzt werden, es zu koennen.
 

Meister 28.01.2009, 12.52 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL